Zusatzsoftware - erweitern Sie den Funktionsumfang von OfficeWarp!

FileMaker

 

FileMaker Pro 15 wird benötigt, wenn Sie OfficeWarp im Netzwerk mit bis zu 5 Arbeitsplätzen nutzen möchten. (Für mehr Arbeitsplätze und erhöhte Datensicherheit benötigen Sie FileMaker Server)

Falls Sie Ihre Drucklayouts selbst gestalten möchten oder eigene Felder in die Eingabemasken des OfficeWarp einsetzen möchten, ist FileMaker der richtige Weg.

Wenn Sie eine Einzelplatz-Version in der Professional-Variante einsetzen ist für den automatisierten E-Mail PDF-Arbeitsablauf ebenfalls die FileMaker-Software erforderlich.

FileMaker gibt es in der Version 15 für Mac und Windows sehr günstig im Bundle mit OfficeWarp-Lizenzen zu kaufen. Schauen Sie in den Shop, um sich über die aktuellen Preise zu informieren

 

 

FileMaker Server 15 wird dann benötigt, wenn Sie mehr als 5 Arbeitsplätze einsetzen möchten. Mit dem Server können bis zu 250 Arbeitsplätze angebunden werden. FileMaker Server bietet eine Administrationsoberfläche, mit der Sie beispielsweise tägliche Backups des OfficeWarp über Zeitpläne erstellen können, ohne den laufenden Betrieb dabei zu stören. Schauen Sie in den Shop, um sich über die aktuellen Preise zu informieren.

 

 

Banking  

 

Bank X Professional für Mac OS X wird von Application System Heidelberg vertrieben. Durch Mausklick können Zahlungsausgänge, die in OfficeWarp2x gebucht werden, direkt an Bank X übergeben werden. Diese liegen dort als fertige Überweisung zur Übermittlung an die Bank bereit. Als zusätzliches Feature wird der aktuelle Kontostand angezeigt bevor eine Überweisung an Bank X übergeben wird. 

Die Zeitersparnis liegt auf der Hand: Keine doppelte Erfassung der Ausgaben mehr! Für jeden Nutzer von OfficeWarp Professional unter Mac OS X die ideale Ergänzung, um die lästigen Verwaltungsarbeiten schneller zu erledigen. Der Anschaffungspreis von 99 Euro inkl. MwSt. für die Schnittstelle hat sich durch die eingesparte Zeit schnell amortisiert. Weitere Informationen zum Programm Bank X Pro finden Sie hier.  Für weiterführende Informationen stehen wir Ihnen natürlich auch gerne zur Verfügung.

Kommunikation

TK-Suite von AGFEO GmbH & Co. KG verbindet OfficeWarp mit ihrer AGFEO-Telefonanlage. Die Software wird auch schon bei den günstigsten TK-Anlagen der Firma AGFEO mitgeliefert. Jeder OfficeWarp Professional-Netzplatz/Einzelplatz, bei dem die Software TK-Suite installiert ist, ist in der Lage über das Adress- und Personen-Modul Telefonnummern anzuwählen. Ohne am Telefon zu wählen wird die Verbindung aufgebaut, und das Gespräch mit Ihrem Kommunikationspartner kann beginnen.

Auch für gemischte Mac/Windows-Netzwerke bietet sich diese Lösung besonders an.

Weitere Informationen z.B. zur Kompatibilität  mit Ihrem Betriebssystem erfahren Sie auf der Internetpräsenz der Firma AGFEO.

 

Direct der Firma ilink Kommunikationssysteme GmbH

Mit ilink lässt sich OfficeWarp unter Mac OS X Betriebssystemen mit vielen verschiedenen Telefonanlagen verbinden. Prüfen Sie hier, ob ihre TK-Anlage dabei ist. Über Preise für die Software direct besuchen Sie bitte die Internetpräsenz der Firma ilink.

 

Skype - Auch das Anwählen von Skype ist aus dem OfficeWarp heraus möglich. Ob Sie einen normalen Skype-Anruf zu einem Skype-Benutzer tätigen wollen oder den Skype-Out Service nutzen möchten spielt dabei keine Rolle. OfficeWarp unterstützt beides.

 

Email - Das Programm Mac Mail wird auf Mac OS X unterstützt. Auf Windows wird Outlook von der E-Mail-Funktionalität von OfficeWarp unterstützt. Beim Erstellen der E-Mail wird Ihnen der "Neue E-Mail" Dialog Ihres Emailprogramms fertig ausgefüllt präsentiert, so dass Sie die E-Mail nur noch versenden müssen. Wahlweise, z.B. bei Serien-E-Mails, kann OfficeWarp die E-Mail auch sofort, ohne Dialog versenden.